Aktualisierung der COVID-19 Richtlinien mit Wirkung vom 11. Jänner 2022

11. Jänner 2022
Unterricht für noch nicht schulpflichtige Kinder
Noch nicht schulpflichtige Kinder sind vom Nachweis befreit.
Für Begleitpersonen gilt die 2G-Regel.

Unterricht für Schüler:innen bis zur 9. Schulstufe mit 3G Nachweis
Alle SchülerInnen, die am Unterricht teilnehmen und welche die Schulpflicht noch nicht vollendet haben (in der Regel sind dies Personen, welche das 15. Lebensjahr noch nicht vollendet haben) müssen einen 3G Nachweis erbringen.
Das negative Ergebnis der beaufsichtigten Schultestung („Ninja-Pass“) ist gültig.

Unterricht für Schüler:innen ab der 10. Schulstufe mit 2,5G Nachweis
Schüler:innen, welche die Schulpflicht bereits vollendet haben (in der Regel ab dem vollendeten 15. Lebensjahr) dürfen bis zum vollendeten 18. Lebensjahr ausschließlich mit einem 2,5G-Nachweis zum Unterricht erscheinen.
2,5G Nachweis bedeutet: geimpft, genesen oder PCR-Test (Abnahme darf nicht mehr als 72 Stunden zurückliegen).

Unterricht für Schüler:innen ab der 10. Schulstufe ohne 2G Nachweis
SchülerInnen ab dem vollendeten 18. Lebensjahr dürfen ausschließlich mit einem 2G-Nachweis zum Unterricht erscheinen.

Unterrichtsformen mit mehr als 4 TeilnehmerInnen (inklusive Lehrkraft), Orchester- und Ensembleproben
Alle SchülerInnen, welche noch der Schulpflicht unterliegen (in der Regel sind dies Personen, welche das 15. Lebensjahr noch nicht vollendet haben), müssen einen 3G Nachweis erbringen.
SchülerInnen, welche der Schulpflicht nicht mehr unterliegen (in der Regel sind dies Personen ab dem vollendeten 15. Lebensjahr) müssen für die Teilnahme einen 2G-Nachweis erbringen.

Masken
Während des Unterrichts, während Proben und außerhalb der Unterrichtsräume müssen alle Lehrer:innen, Schüler:innen und Begleitpersonen im Schulgebäude eine FFP2- Maske tragen. SchülerI:innen bis zum vollendeten sechsten Lebensjahr sind von der Maskenpflicht befreit, Schüler:innen vom sechsten bis zum vollendeten 14. Lebensjahr dürfen auch einen Mund-Nasen-Schutz tragen.
Bei Gesang und Blasinstrumenten muss die Infektionsgefahr durch sonstige geeignete Schutzmaßnahmen minimiert werden (z.B.: Aufstellen von Plexiglaswänden, Vergrößerung der Abstände, häufigeres Lüften etc.).

Hygiene
Bitte vor dem Unterricht gründlich die Hände waschen oder mit Desinfektionsmittel einreiben.

Die detaillierten Richtlinien vom Musikschulwerk Vorarlberg vom 11. Jänner 2022 sind unter Links zu finden.

Weitere Neuigkeiten

Veranstaltungskalender 2022 Ostschweizer Solistenwettbewerb 11.09.2021 Landeswettbewerb prima la musica 24. - 25. Juni 2021
zurück zur Übersicht